• 50.jpg
  • 51.jpg
  • 52.jpg
  • 53.jpg
  • 54.jpg
  • 55.jpg
  • 56.jpg
  • 57.jpg

Der Konvent der Abtei Seckau hat am 10. März 2020 unter dem Vorsitz von P. Dr. Albert Schmidt, dem Abtpräses der Beuroner Kongregation, P. Mag. Johannes Fragner OSB zum 8. Abt der Benediktinerabtei Seckau gewählt.

P. Johannes Fragner, geboren in Graz am 19.5.1963, ist mit seinem älteren Bruder, der heute ebenfalls Mönch der Abtei Seckau ist, bei seinen Eltern in der Heimatpfarre Graz Don-Bosco aufgewachsen. Nach der Volksschulszeit besuchte er das 4. BG Oeversee in Graz. Anschließend studierte er ebenfalls in Graz Theologie und trat 1987 in der Grazer Priesterseminar ein. 1991 wurde er von Bischof Johann Weber zum Diözesanpriester geweiht. Nach drei Kaplansjahren in der Pfarre Heiligenkreuz am Waasen war er drei weitere Jahre als Kaplan in der Pfarre Fohnsdorf tätig. 1997 trat er in der Benediktinerabtei Seckau ein und legte dort 2002 seine ewige Profeß ab. Von 1999 an wirkte P. Johannes als Kaplan und von 2003 -2017 als Pfarrer von Seckau.

Nachdem Abt Johannes Gartner als 7. Abt von Seckau (2000-2010) gemäß den Statuten der Beuroner Kongregation mit der Vollendung des 70. Lebensjahres sein Leitungsamt zurückgelegt hatte und in sein Heimatkloster Seitenstetten zurückgekehrt war, wurde P. Johannes im Juni 2010 zum Prior-Administrator für drei Jahre gewählt. Als solcher stand er dem Konvent nach zweimaliger Wiederwahl 9 Jahre lang vor und wurde am 10. März 2020 unter dem Vorsitz von Abtpräses Dr. Albert Schmidt (Beuron) zum 8. Abt der Benediktinerabtei Seckau gewählt.

Der Termin der Abtsbenediktion ist Sonntag, 17. Mai um 13.30 Uhr.

http://www.abtei-seckau.at/index.php/aktuelles/rueckblick

Besondere Nachrichten

Newsletter von AIM 2020

Newsletter 2020 - Nr.1.

Bulletin 118

Leben und Tod im Mönchtum

Kurses für monastische Ausbildung 2020

Gleichzeitig mit den Ostergrüssen erreicht Sie auch die Mitteilung, dass wir leider den Kurs für monastische Ausbildung, der vom 31. August bis 26. September hätte stattfinden sollen, wegen der sanitären Situation, die durch die Pandemie des COVID-19 entstanden ist, annullieren müssen.

Weiterlesen ...

OSB Nachrichten

En-Calcat

Nach dem Rücktritt von Dom David Tardif d'Hamonville aus gesundheitlichen Gründen wählte die Gemeinde En-Calcat (Frankreich) am 15. Juli 2020 ihren 9. Abt: Pater Emmanuel Roques.

Weiterlesen ...

Mosambik

Das neue Sankt-Pachomius-Kloster der Missionsbenediktiner in N'nango, nahe der Stadt Mocimboa (Nord-Mosambik), wurde am 12. Mai 2020 von Mitgliedern einer islamistischen Terrormiliz angegriffen.

Weiterlesen ...

Seckau

Der Konvent der Abtei Seckau hat am 10. März 2020 unter dem Vorsitz von P. Dr. Albert Schmidt, dem Abtpräses der Beuroner Kongregation, P. Mag. Johannes Fragner OSB zum 8. Abt der Benediktinerabtei Seckau gewählt.

Weiterlesen ...

OCIST Nachrichten

Casamari

Das Kapitel der Kongregation von Casamari traf sich am 23. Juli 2020 unter dem Vorsitz des Vikars Dom Ugo Tagni, um einen Nachfolger für den vorzeitig verstorbenen Pater Eugenio Romagnuolo zu wählen.

Weiterlesen ...

Die Nonnen verlassen das Kloster Marienlof-Colen

Seit dem 23. September 2019 ist das Kloster Colen (Belgien) dem Kloster Helfta (Deutschland) affiliiert, weil der Konvent nur noch drei betagte Schwestern zählt. Das Kloster ist im 15. Jahrhundert von den Kreuzherren (Regularkanoniker) gegründet worden. Vor 198 Jahren wurde es vom Zisterziensermönch Jérôme Minsart gekauft und den Zisterzienserinnen in Belgien geschenkt.

Weiterlesen ...

Brief des Generalabtes zu Pfingsten 2020

http://www.ocist.org/ocist/images/pdf/DEPfingstbrief2020.pdf

OCIST

OCSO Nachrichten

Viaceli

Am 25. August 2020 ernannte die Kongregation für die Institute des geweihten Lebens und die Gesellschaften des apostolischen Lebens (CIVCSVA) Dom Roberto de la Iglesia Pérez, Abt der Abtei San Pedro de Cardeña, Spanien, zum Apostolischen Beauftragten der Abtei Santa María de Viaceli, Spanien.

Weiterlesen ...

La Oliva

Am 2. September 2020, als der Abteisitz des Klosters La Oliva (Diözese Pamplona, Spanien) aufgrund des Todes von Dom Isaac Totorica (28. Juli 2020) vakant wurde, wählte die Gemeinschaft Dom Francisco Javier Urós Murillo für eine Amtszeit von sechs Jahren zum neuen Abt.

Weiterlesen ...

Vitorchiano

Am 30. August 2020 legte Sr. Maria Nicla Di Tacchio im Kloster von Vitorchiano (Italien) die feierliche Profess ab.

Weiterlesen ...

Utilisateurs connectés

Aktuell sind 154 Gäste und keine Mitglieder online