• 64.jpg
  • 65.jpg
  • 66.jpg
  • 67.jpg
  • 68.jpg
  • 69.jpg
  • 70.jpg
  • 71.jpg

Am Montag, den 19. August, pilgerte die Benediktinergemeinschaft Itapecerica (Brasilien) zum Nationalheiligtum von Aparecida und dankte dort für die 45 Jahre seit ihrer Gründung.

Nach ihrer Rückkehr um 19:10 Uhr stiegen 8 Banditen, die den Mann, der zur Bewachung des Klosters übrig geblieben war, gewaltsam geschlagen und gefesselt hatten, in den Bus ein und baten um ihre Taschen, Handys, Ringe usw. Alles musste in den Mittelgang gestellt werden.

Mutter Martha Lucia wurde dann gezwungen, den Bus zu verlassen und sie zum Büro. Im Safe befanden sich nur wenige Armbanduhren und in den Computerbüros ein paar Notebooks.

Es war die gleiche Bande, die sie schon einmal angegriffen hatte, aber sie waren zahlreicher. Sie ließen die Nonnen mit dem Busfahrer in der Garage eingesperrt zurück und beschlagnahmten die Gemeinschaftswagen. Zwei von ihnen wurden am selben Tag gefunden.

Als es den Nonnen gelang, das Garagenschloss zu knacken, riefen sie die Polizei, Erste Hilfe usw. an und gingen zur Polizeistation. Die Bande nahm auch Gartengeräte mit.

Die Gemeinschaft war verängstigt, aber dankbar, dass ihr Leben und das ihrer Mitarbeiter verschont blieben. Nachdem er medizinische Hilfe, Nähte und Tests erhalten hatte, konnte er nach Hause gehen.

Möge Gott uns beschützen und bewahren, und möge die Muttergottes die Herzen der jungen Menschen berühren, die so weit von Gott entfernt sind.

Utilisateurs connectés

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Besondere Nachrichten

Newsletter

Newsletter von AIM, Juli 2019.

Achtung!

In recent days, a person sends a message to monasteries usurping my identity with an email address that is not mine, to ask for reception facilities for friends from abroad who are looking for a vocation discernment or something of the same kind. This message is not from me, ignore it.

Weiterlesen ...

Letter to the Cistercian Family

https://www.ocso.org/wp-content/uploads/2019/06/COSIGNED-LETTER-CISTERCIAN-FAMILY.pdf

OCSO Website

OSB Nachrichten

San Pietro di Sorres

Dom Luigi Tiana, ursprünglich aus Cabras, Sardinien (Italien), wurde zum Abt des Klosters San Pietro di Sorres, Sardinien, gewählt. Vor seiner Wahl war Dom Luigi Generalstaatsanwalt der Kongregation der Sublacense Cassinese. OSB

Itapecerica da Serra

Am Montag, den 19. August, pilgerte die Benediktinergemeinschaft Itapecerica (Brasilien) zum Nationalheiligtum von Aparecida und dankte dort für die 45 Jahre seit ihrer Gründung.

Weiterlesen ...

Chevetogne

Am 4. August 2019 wählte die Gemeinde Chevetogne (Belgien) Dom Lambert Vos zum neuen Abt des Klosters. Zum Zeitpunkt der Wahl war Dom Lambert Vos Prior und Verwalter der Gemeinde.

OCIST Nachrichten

Boulaur

Am Fest der Himmelfahrt der Jungfrau Maria legte Schwester Marie-Charlotte Girard ihre feierlichen Gelübde in der Abtei Boulaur in den Händen der Äbtissin Mutter Emmanuelle Desjobert ab.

Weiterlesen ...

My-Ca

Am 18. Juli 2019 wählte das Konventuelle Kapitel der Abtei My-Ca (Vietnam) Pater Pierre Khoa Nguyen Thai Binh für einen Zeitraum von zehn Jahren zum neuen Abt. OCIST

Lilienfeld

Am 16. Mai 2019 wurde im Zisterzienserstift Lilienfeld P. Pius Maurer zum neuen Abt gewählt.

Weiterlesen ...

OCSO Nachrichten

Tilburg

Am 8. September 2019 legte Pater Max van de Wiel seine feierliche Profess im Kloster Tilburg (Niederlande) ab.

Weiterlesen ...

Valserena

Mutter Monica Della Volpe, seit 1995 Äbtissin des Klosters Valserena (Italien), die das in ST 40.A. der Konstitutionen genannte Alter erreicht hat, hat ihren Rücktritt beim Abt General eingereicht.

Weiterlesen ...

Tamié

Am 15. August 2019, dem Fest der Himmelfahrt der Jungfrau Maria, legte Bruder Charles de Foucauld Leger seine feierliche Profess im Kloster von Tamié (Frankreich) ab.

Weiterlesen ...